Kooperationsprojekt: Thematische Aufwertung der ehemaligen Bahntrasse Regensburg-Falkenstein – Teilprojekt Bernhardswald: Multifunktionale Aufwertung der Freizeitinfrastruktur an fünf Standorten

Projektträger:
Gemeinde Bernhardswald

LEADER-Förderung:
Voraussichtlich 122.129 €

Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Thematische Aufwertung der ehemaligen Bahntrasse Regensburg-Falkenstein“ werten die fünf angrenzenden Gemeinden Bernhardswald, Wenzenbach, Falkenstein, Wald und Zell die 1984 stillgelegte Bahntrasse Regensburg-Falkenstein mit gemeinschaftlichen Maßnahmen qualitativ auf und setzen sie thematisch stärker in Szene. Ziel ist es, sowohl ein attraktives Freizeit- und Erholungsangebot für Gäste aus Nah und Fern zu schaffen als auch die eigene Historie mit der durchgängigen thematischen Erschließung aufzuarbeiten und zu vermitteln. Verschiedene Teilprojekte der Gemeinden unterstützen die Zielsetzung, so auch die multifunktionale Aufwertung der Freizeitinfrastruktur an fünf Standorten im Gemeindebereich von Berhardswald.

Am Rande des Hauptortes wird eine Parkplatzfläche als Ein- und Ausstiegspunkt für Radfahrer, Wanderer und Nordic-Walker befestigt und daneben zwei Vitalgeräte zum Aufwärmen oder fit halten und eine Sitzbank zum Ausruhen aufgestellt. Im Bereich des Ortsteils Erlbach befindet sich mit einer stillgelegten Feldspat-Grube ein Relikt der ehemals großen wirtschaftlichen Bedeutung der Region. Um dies zu veranschaulichen, werden eine interaktive Schautafel und ein themenbezogener Balancierparcours, der nicht nur für Kinder geeignet ist, errichtet. Beim Radlbahnhof im Ortsteil Hauzendorf stellt die Gemeinde Bernhardswald eine E-Bike-Ladestation auf, um entlang der Strecke eine wichtige und immer stärker nachgefragte Infrastruktureinrichtung für (ältere) Radfahrer bieten zu können. Das geschichtsträchtige ehemalige Bahnhofsgebäude, in dem sich heute ein Lokal befindet, bietet sich hierfür sehr gut an. Im Ortsteil Lambertsneukirchen entsteht eine von insgesamt drei Erlebnisstationen entlang der ehemaligen Bahntrasse zwischen Regensburg und Falkenstein zum übergeordneten Thema Eisenbahn. Verschiedene Holz- und Spielelemente, z.B. in Form eines Eisenbahnwagons oder einer Signalanlage, soll v.a. den Zielgruppen Kinder, Jugendliche und Familien die frühere Bedeutung der ehemaligen Eisenbahnstrecke Regensburg-Falkenstein für die Region spielerisch näherbringen. Am fünften und letzten Standort in der Nähe des Ortsteils Wulkersdorf lockt neben einem bereits bestehenden Rastpavillon zukünftig ein weiteres Vitalgerät bewegungsfreudige Erholungssuchende und Einheimische an.