Multifunktionale Fahrradraststation an Donau-Radweg / geplanter Radrunde Bayerisches Thermenland bei Tegernheim

Projektträger:
Gemeinde Tegernheim

LEADER Förderung:
26.988,83 €

Die Gemeinde Tegernheim errichtete 2017 am südlichen Ortsrand, in Sichtweite zur Donau, eine multifunktionale Fahrrad-Raststation. Hier verlaufen mit dem Donau-Radweg, der Niederbayerntour, der Via Danubia und der Tour de Baroque gleich vier überregionale Fernradwege sowie die drei regionalen Radwegen R 1 – Durch den Vorwald, Walhalla, Wein und Wellen und Entlang der Großen Laber.

Zentrales Element der multifunktionalen Fahrrad-Raststation ist ein Holzpavillon, der als Sonnen-, Wind- und Wetterschutz dient und mit zwei großzügigen Sitzgruppen zur Rast einlädt. Eine auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage erzeugt klimaneutralen Strom mit dem das Laden von E-Bike-Akkus in abschließbaren Fächern eines Metallschranks direkt neben dem Pavillon möglich ist. Die Aufenthaltsqualität wurde mit einer bequemen Relaxliege aus Holz, mehreren Fahrradanlehnbügeln und viel Grün weiter erhöht. Zudem halten drei neu aufgestellte Informationstafeln die interessantesten Informationen über die Gemeinde Tegernheim, örtliche und regionale Freizeitziele, kulturelle Besonderheiten sowie Naturerlebnisse bereit. Neben der Funktion als Rastmöglichkeit für Radfahrer können sich hier auch Gemeindebewohner unkompliziert treffen und die Raststation als sozialen Treffpunkt nutzen.