KUNSTPARTNER Schaulager Adlmannstein

Projektträger:
KUNSTPARTNER GbR

LEADER-Förderung:
26.772,99 €

Seit 2005 betreiben die KUNSTPARTNER Wilma Rapf-Karikari und Ingo Kübler im aufwendig sanierten, historischen Stallgewölbe ihrer über 300 Jahre alten Schlossgaststätte in Adlmannstein eine bekannte Galerie für zeitgenössische Kunst.

Zur Erweiterung des kulturellen Angebots im (nordöstlichen) Landkreis Regensburg sowie zur Bewahrung regionaler Kunst (-werke) richteten die KUNSTPARTNER im Dachgeschoss des benachbarten Stadels ein Kunstdepot und Schaulager für die Nachlässe regionaler bzw. regionsbezogener Künstler ein.

Um Besucher schon auf den ersten Blick zu beeindrucken wurde das Gebäude im Obergeschoss mit „einer zweiten Haut“ aus schmalen Holzsparen verschalt und die neue Außenbeleuchtung sorgt für ein stimmungsvolles Ambiente. Mit Unterstützung von LEADER konnte auch die bedarfsgerechte Modernisierung des Innenraums realisiert werden. Dabei wurden nicht nur die Böden erneuert und Wände / Decken nach dem „White Cube“ Ausstellungskonzept weiß gestrichen, sondern auch eine Heizung und eine mehrstufige LED-Lichtanlage installiert, mit Hilfe derer die Kunstwerke je nach Bedarf gekonnt in Szene gesetzt werden können. Es entstanden sechs abtrennbare Kunstdepots, in denen aktuell die Werke von Margot Luf, Susanne Böhm und Max Bresele lagern und gleichzeitig in Ausstellungen einbezogen werden können. In Kombination mit dem zentralen Ausstellungsraum entsteht, je nach Wunsch und Interesse der Besucher, eine individuelle Ausstellung, die sich auch erst während eines Besuches ergeben kann. Mit diesem flexiblen Ausstellungssystem vermittelt das KUNSTPARTNER Schaulager immer wieder neue Eindrücke. Durch die „Öffnung“ der Giebelseiten mit hohen Glaselementen wird die herrliche Landschaft des Vorderen Bayerischen Waldes auch in das Ausstellungskonzept integriert. Der Außenbereich wurde im Zuge der Aufwertungsmaßnahmen neu geordnet und mit einigen Kunstwerken dem modernen Gebäude und seiner Nutzung angepasst. Auf der Rückseite des Gebäudes entstand zudem eine barrierearme Zugangsmöglichkeit. Das KUNSTPARTNER Schaulager stellt einen weiteren Baustein zur Aufwertung der sog. Kulturachse Ost zwischen Tegernheim und Wörth a.d. Donau dar, die durch verschiedenen Projekte seit der Förderphase LEADER+ unterstützt wird. Weitere Informationen zum Schaulager und Veranstaltungen: https://www.kunstpartner.eu/