Touristische u. kulturelle Erschließung des Schlossbergs Regenstauf 

Projektträger:
Markt Regenstauf

Leader Förderung:
150.000 €

Über die Jahrhunderte hinweg erlebte der Schlossberg eine sehr wechselvolle Geschichte. Im Mittelalter als Standort einer Befestigungsanlage, entwickelte sich der Schlossberg im 20. Jahrhundert durch seine exponierte Lage, in der Mitte des Marktes Regenstauf und oberhalb des Regentals, zu einem geschätzten Ausflugsziel für Einheimische und Besucher aus Regensburg. In der jüngeren Vergangenheit hat das Areal aus verschiedenen Gründen aber an Attraktivität verloren. Mit der touristischen und kulturellen Erschließung unter dem Thema “Geschichte trifft Natur“ sollte der Schlossberg wieder aufgewertet und damit die Grundlagen zur Revitalisierung als attraktives Naherholungs- und Ausflugsziel gelegt werden.

Dazu entstanden im Untergeschoss der Gaststätte detailliert und modern gestaltete Ausstellungsräume mit Informationen zur Geschichte und Entwicklung des Schlossbergs, Texten und Exponaten zur Tier- und Pflanzenwelt, interaktiven (Spiel-) Elementen, Führungsangeboten u.v.m. zum Leitthema „Geschichte trifft Natur“. Auch die attraktive fußläufige Verbindung vom Markt Regenstauf hinauf zum Schlossberg, der seit 1874 bestehende Kreuzweg mit 14 Stationen, wurde infrastrukturell aufgewertet (Verbesserung der Oberflächenbeschaffenheit und der Beleuchtung sowie Rekultivierung hin zu dem ursprünglichen Alleecharakter). Der historische Kreuzweg endet am Plateau um den Aussichtsturm am Schlossberg, das gleichzeitig der Ausgangspunkt für den Burgensteig im Regental ist. Daher war eine Steigerung der Aufenthaltsqualität in diesem Bereich besonders von Nöten. Im Kontext zum Burgensteig entstand ein bespielbares Freiraumelement in Form eines Ritterturniers. Einige Meter weiter errichtete der Markt Regenstauf zur thematischen Verbindung und pädagogischen Aufwertung der Burgensteige einen Erlebnisspielplatz in Form einer mittelalterlichen Burganlage. Zur besseren Orientierung der Gäste am Schlossberg wurden schließlich noch mehrere Beschilderungs- und Besucherlenkungsmaßnahmen umgesetzt. Mit einem neu gestalteten, mehrseitigen Flyer können sich Besucher vor und während ihres Aufenthalts über die kulturellen und ökologischen Besonderheiten des Schlossbergs informieren.

Umgesetzte Maßnahmen: 

  • Aufwertung der Wegeinfrastruktur und Grünbereiche 
  • Beschilderungs- und Besucherlenkungsmaßnahmen 
  • Aufwertung der Umgebung des Aussichtsturms als Endpunkt des Kreuzweges und Startpunkt des Regentaler Burgensteiges 
  • Infrastrukturelle und landschaftspflegerische Aufwertung des Kreuzweges 
  • Informations- und Ausstellungsräume im Untergeschoss der Gaststätte zum Thema „Geschichte trifft Natur“ 
  • Burgen-, Ritter- und Waldspielplatz als thematische Verbindung zum Burgensteig im Regental 
  • Kostenloser Informationsflyer „Geschichte trifft Natur“

Weitere Informationen:
http://www.regenstauf.de