Spital Brennberg – Schaufenster der Region 

Projektträger:
Gemeinde Brennberg

LEADER+ Förderung:
105.000 €

Das Spital stellt für die Menschen in Brennberg einen wesentlichen Bestandteil des Dorfes dar und steht für eine bewegte Vergangenheit und soziales Engagement der Vorwaldgemeinde. Deshalb wollten die Brennberger nicht zuschauen, wie das denkmalgeschützte Haus, das Wilhelm II. 1709 errichten ließ um armen Menschen Obdach und Verpflegung zu gewähren, nach und nach verfällt. Seit 2003 arbeitete eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam mit der Regionalentwicklung des Landkreises an einem Nutzungskonzept, das dem Spital neues Leben einhauchen sollte. Um das Konzept umzusetzen, wurde im November 2005 eine Genossenschaft gegründet.

Die bauliche Aufwertung in Verbindung mit der Nutzungsänderung des ehemaligen Armenspitals zu einer Anlaufstelle für Regionalentwicklung, Tourismus und Kultur, steigerten die Lebensqualität und die Attraktivität der Vorwaldgemeinde Brennberg. Durch eine touristische, kulturelle, handwerkliche und gastronomische Angebotsvernetzung mit heimischen Produkten wurden neue Informations- und Absatzwege angeboten und das Spital avancierte zum informativen Schaufenster der Region und entwickelte sich als Regionalzentrum zum regionalen Vorbildprojekt und Impulsgeber für andere Regionen.

Umgesetzte Maßnahmen: 

  • Renovierung und Nutzungsänderung des historisch bedeutsamen Armenspitals zum Regionalzentrum in der Vorwaldgemeinde Brennberg 
  • Plattform für heimische Künstler und Kunsthandwerker 
  • Neue Absatzwege für heimische Produkte 
  • Anlaufstelle und Treffpunkt für Einheimische und Gäste 
  • Ausgangsort für Natur- und Kulturführungen 
  • Probierstube für heimische Produkte

Weitere Informationen:
http://www.brennberg.de