Der Jurawanderweg – ein Qualitätsweitwanderweg zur Profilierung des Gebietes Bayerischer Jura 

Projektträger:
Landkreis Regensburg

Projektpartner:
Neumarkt, Kelheim und Amberg-Sulzbach

LEADER+ Förderung:
37.489 €

Die Fränkische / Oberpfälzer Jura ist eine geologische Besonderheit und stellt mit ihrer unverbrauchten Natur- und Kulturlandschaft, ihren charakteristischen Jurafelsen, Tropfsteinhöhlen und Magerrasen, eine äußerst attraktive Landschaft für Wanderer dar. Nachdem das Wandern eine immer populärere Freizeitbeschäftigung wird, stellt die Region ein beliebtes Ziel für Naherholungssuchende sowie für Kurzurlauber dar.
Zur ganzheitlichen touristischen Vermarktung arbeiten seit dem Jahr 2000 die Landkreise Regensburg, Amberg-Sulzbach, Kelheim und Neumarkt im Arbeitskreis „Bayerischer Jura“ erfolgreich zusammen. Um die Region mit ihrem vielseitigen Landschaftspotenzial verstärkt als Wandergebiet zu etablieren, setzten die vier Landkreise, unter Federführung des Landkreises Regensburg, das Kooperationsprojekt „Der Jurawanderweg – ein Qualitätsweitwanderweg zur Profilierung des Bayerischer Jura“ um.

Dabei entstand der Rundwanderweg Jurasteig mit einer Gesamtlänge von 230 km, unterteilt in 12 Etappen. Zusätzlich konnten 17 Schlaufenwege am Jurasteig ins Leben gerufen und von den anliegenden Gemeinden in Kooperation mit der Projektleitung realisiert werden. Die Hauptroute wurde vom Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Durch ganzheitliches und professionelles Marketing konnte der zertifizierte Qualitätswanderweg Jurasteig nachhaltig beworben werden.

Umgesetzte Maßnahmen: 

  • Einbeziehung von und Abstimmung mit allen beteiligten Gemeinden, Institutionen und Interessensvertretern 
  • Prüfung und Festlegung des Wegverlaufes hinsichtlich Realisierbarkeit und vor dem Hintergrund der geplanten Zertifizierung als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ 
  • Initiieren von 17 Schlaufenwegen entlang der Hauptstrecke als ergänzende Tagestouren 
  • Durchgängige und einheitliche Wegweisung mit rund 8.000 kleinen und 125 großen Wegweisern sowie 50 Infotafeln 
  • Entwicklung einer ansprechenden und modernen Wort-Bild-Marke als einheitliches Kernelement aller Marketingmaßnahmen 
  • Gestaltung, Druck und kostenlose Verteilung von Informationsmaterial: Infoflyer (Erstauflage 100.000 Stück), Plakate und Wanderpass 
  • Website zum Jurasteig mit umfangreichen Inhalten 
  • Zertifizierung als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ durch den Deutschen Wanderverband 
  • Initiative „Wanderfreundliches Quartier“ zur Stärkung der gastronomischen Infrastruktur: Gewinnung von Betrieben für die Zertifizierung „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“

Weitere Informationen:
http://www.jurasteig.de