Meldung vom 08.07.2020 17:35:00
Abstimmungen im Umlaufverfahren
  1. Projektauswahl mittels Umlaufbeschlüssen aufgrund der Corona-Krise
  2. Projekt „Aufwertung der touristischen Infrastruktur im Freizeit- und Erholungsgebiet Schönhofen“

Das Entscheidungsgremium der LAG „Regionalentwicklung Landkreis Regensburg e.V.“ stimmte im Umlaufverfahren zwischen dem 17. Juni und 01. Juli 2020 ab:

  1. Das Entscheidungsgremium der LAG Regionalentwicklung Landkreis Regensburg e.V. beschließt, dass aufgrund des Katastrophenfalls Corona-Krise bis auf weiteres alle Sitzungen bzw. Projektbeschlüsse im Umlaufverfahren erfolgen. Dies gilt solange die Restriktionen aufgrund der Corona-Krise andauern.
    Alle 22 Mitglieder des Entscheidungsgremiums antworteten form- und fristgerecht, davon 13 nicht-öffentliche WiSo-Partner. Das doppelte Quorum ist damit erfüllt. Kein Mitglied des Entscheidungsgremiums erklärte sich für befangen, somit waren alle 22 antwortenden Mitglieder des LAG-Entscheidungsgremiums stimmberechtigt. Das Abstimmungsergebnis war: 21 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, keine Enthaltungen.
  2. Das Entscheidungsgremium der LAG Regionalentwicklung Landkreis Regensburg e.V. bewertete das Projekt „Aufwertung der touristischen Infrastruktur im Freizeit- und Erholungsgebiet Schönhofen“ anhand der Projektauswahlkriterien mit 21 Punkten und stimmt somit dem Projekt „Aufwertung der touristischen Infrastruktur im Freizeit- und Erholungsgebiet Schönhofen“ des Projektträgers Markt Nittendorf mit Gesamtkosten in Höhe von 339.031 € brutto / 284.900 € netto und einer EU-Leader-Förderung bis max. 142.450 € (50 % der förderfähigen Kosten) zu. Das Projekt wird damit zur Antragstellung freigegeben.
    Alle 22 Mitglieder des Entscheidungsgremiums antworteten form- und fristgerecht, davon 13 nicht-öffentliche WiSo-Partner. Das doppelte Quorum ist damit erfüllt. Kein Mitglied des Entscheidungsgremiums erklärte sich für befangen, somit waren alle 22 antwortenden Mitglieder des LAG-Entscheidungsgremiums stimmberechtigt. Das Abstimmungsergebnis war: 21 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, keine Enthaltungen.