Meldung vom 25.05.2017 16:42:06
Fünfte Sitzung des Entscheidungsgremiums der Lokalen Aktionsgruppe „Regionalentwicklung im Landkreis Regensburg e.V.“

Am 24. Mai 2017 fand die fünfte Sitzung des Entscheidungsgremium der lokalen LEADER-Aktionsgruppe (LAG) „Regionalentwicklung Landkreis Regensburg e.V.“ in der LBV Vogel- und Umweltstation Regenstauf statt.

Um 15.00 Uhr erwartete Hausherr Christoph Bauer, Leiter der LBV Bezirksgeschäftsstelle, die ersten Mitglieder des LAG-Entscheidungsgremiums zu einer Führung durch die Vogel- und Umweltstation Regenstauf.

Die LAG-Vorsitzende Landrätin Tanja Schweiger begrüßte um 16.20 Uhr die Mitglieder des LAG-Entscheidungsgremiums und stellte die ordnungsgemäße Ladung sowie die Beschlussfähigkeit (doppeltes Quorum erfüllt) fest. Gegen das Protokoll der letzten Sitzung des LAG-Entscheidungsgremiums vom 10. November 2016 gab es keine Einwände. Die Tagesordnung wurde um zwei Punkte ergänzt: Formeller Neubeschluss Kooperationsprojekt Radrunde Bayerisches Thermenland und Information Projekt Neugestaltung des Burgmuseums Wolfsegg. Mit der erweiterten Tagesordnung bestand Einverständnis.

Zu Beginn informierte LAG-Manager Sven Päplow über den aktuellen Stand der laufenden Förderphase LAEDER 2014-2020 sowie den Entwicklungen im Rahmen der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) in den Vorwald Gemeinden und der interkommunalen Kooperation „Innovative Energieregion Regensburg“ im Rahmen der integrierten räumlichen Entwicklung (IRE).

Seit Anerkennung als LEADER-Region im März 2015 wurden bis zur heutigen Sitzung 15 Projekte vom LAG-Entscheidungsgremium positiv bewertet und von den jeweiligen Projektträgern beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Neumarkt i.d.OPf. beantragt. Davon sind zwölf Projekte bereits bewilligt, elf Projekte werden aktuell umgesetzt und ein Projekt wurde schon abgerechnet. Mit den 15 freigegebenen Projekten konnte bereits mehr als ein Drittel (552.679,72 €) der für diese Förderphase zur Verfügung stehenden Fördermittel in Höhe von ca. 1,5 Mio. Euro freigegeben werden. Die prozentuale Verteilung der Fördermittel nach Handlungsfeldern entspricht den Planungen der lokalen Entwicklungsstrategie. Die bis zum ersten Meilenstein 31.10.2017 zu bewilligenden Fördermittel (500.000 € bei Einzelprojekten / 150.000 € bei Kooperationsprojekten) sind mit den bisher freigegebenen Projekt schon fast erreicht.

Nach dem kurzen Überblick standen fünf neue Projekte zur Bewertung und Abstimmung durch das LAG-Entscheidungsgremium auf der Tagesordnung:

  • Kooperationsprojekt Thematische Aufwertung der ehemaligen Bahntrasse Regensburg-Falkenstein – Teilprojekt Wenzenbach:
    Erlebnisstation „Eisenbahn“ und öffentliche WC-Anlage
  • Bedarfsgerechte Optimierung der Freizeit- und Naherholungsinfrastruktur: Barrierefreie Zugangsmöglichkeit am Guggenberger See
  • KUNSTPARTNER Schaulager Adlmannstein
  • Touristische Erschließung des Guggenberger Sees:
    Wasserrettungsstation DLRG
  • Touristische Erschließung des Guggenberger Sees:
    Wasserrettungsstation Wasserwacht

Alle fünf Projekte erreichten bei der Bewertung anhand der vorgegebenen Projek-tauswahlkriterien mehr die erforderliche Mindestpunktzahl von 20. Für jedes Projekt erging daraufhin ein positiver Beschluss durch das LAG-Entscheidungsgremium, womit die Projekte zur Antragsstellung freigegeben wurden. Die Projektträger haben nun sechs Monate Zeit den offiziellen LEADER-Förderantrag beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Neumarkt i.d.OPf. einzureichen. Bei dem umfangreichen Förderverfahren werden sie durch das LAG-Management tatkräftig unterstützt. Mit diesen fünf Projekten konnten weitere 356.011,30 € LEADER-Fördermittel freigegeben werden.

Das Kooperationsprojekt Radrunde Bayerisches Thermenland wurde bereits in der Sitzung am 09.12. 2015 vorgestellt, bewertet und zur Antragsstellung freigegeben. Aufgrund einer Änderung des Förderanteils musste der Beschluss neu gefasst werden. Das LAG-Entscheidungsgremium stimmte dem Projekt erneut zu und gab die entsprechenden Fördermittel dafür frei.

Abschließend wurde das LAG-Entscheidungsgremium zum Projekt Neugestaltung des Burgmuseums Wolfsegg informiert.

Für weitere Informationen steht Ihnen die LEADER-Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.

LAG Manager Sven Päplow
Landratsamt Regensburg – Sachgebiet Regionalentwicklung
Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg
regionalentwicklung@lra-regensburg.de
Tel: 0941/4009-616